Bewerben mit Arbeitsproben – wie?

2 Beiträge:
luciddream

luciddream

#1

Hallo Community,

wenn man sich als UX/UI-Designer/Konzepter bewirbt, werden häufig Arbeitsproben verlangt. Wie würdet Ihr diese nachweisen? Extra eine Bewerbungshomepage basteln oder im Anhang als Email verschicken? Oder einfach im Email-Anschreiben als Links?

Hoffe jemand kann helfen.

Danke

Sonderform GbR

Sonderform

#2

Wie immer kommt es drauf an. Die Arbeitsproben bzw. Portfoliostücke als Links im E-Mail Anschreiben würde ich nicht empfehlen. Die (klassische) Bewerbung besteht aus: Lebenslauf+Anschreiben(Motivation)+Portfolio. Am besten sind die als Anhang getrennt voneinander im PDF-Format mit der E-Mail mitzuschicken. Je größer das Unternehmen, je größer die Chance, dass auch mal ein Personaler deine Bewerbung filtert bevor sie bei jemandem landet, der tatsächlich deine Leistung beurteilen kann. Ein Personaler druckt auch gern mal nur deine Anhänge aus. Wenn die Portfoliostücke dann als Links in der E-Mail stehen sieht’s schlecht aus.
Eine Homepage kann vor allem weil du im UI/UX Bereich unterwegs bist schon drin sein, ich würde aber nicht sagen, dass sie ein Muss ist. Wenn du keine hast, dann greif auf Behance, Dribbble und co zurück. Es schadet nicht irgendwo online vertreten zu sein. Aber das alles sollte ein (PDF) Portfolio nicht ersetzen.
Bei allem sei gesagt, dass der Bewerbungsprozess im Kreativbereich „freier“ sein kann. Also musst du nicht alles was du liest für bare Münze nehmen.

| Antwort auf luciddream
Bitte logge dich ein, um einen einen Forenbeitrag zu verfassen.

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

Erfahrungen & Bewertungen zu dasauge