Illustratoren-Organisation

Illustratoren-Organisation

Die Illustratoren-Organisation vertritt die künstlerischen, politischen und wirtschaftlichen Interessen von Illustratoren in Deutschland.

Die Illustratoren-Organisation (IO) wurde Ende 2002 in Hamburg mit dem Ziel gegründet, die künstlerischen, politischen und wirtschaftlichen Interessen von Illustratoren aus den Bereichen Verlag, Werbung, Film und Kunst in Deutschland zu vertreten. Der Illustrator als «Autorität für multimediale Bildgestaltung» soll stärker ins öffentliche Bewusstsein gerückt und gleichzeitig der Stellenwert des grafischen Bildes als wesentliches Element moderner Kommunikation verbessert werden.

Die Illustratoren-Organisation unterstützt ihre Mitglieder in wirtschaftlichen Fragen durch Erarbeitung eines Honorarwerks, Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Musterverträgen etc. Auf der Webseite finden Mitglieder und Interessierte Informationen über Verbandsziele und -leistungen. Mitgliedern steht zur Präsentation ihrer Arbeiten ein Online-Portfolio zur Verfügung. Darüber hinaus fördert die Illustratoren Organisation den Auf- und Ausbau regionaler, nationaler und internationaler Netzwerke, die den Erfahrungsaustausch erleichtern, neue Betätigungsfelder eröffnen und den Einzelnen in der täglichen Arbeit stärken. Als zentrale Einrichtung dient dabei das Forum der IO-Webseite, das den Mitgliedern direkte und schnelle Kommunikation ermöglicht, die als wertvolle Kritik oder Rat erfahrener Kollegen den Arbeitsalltag bereichert.

Die Organisation präsentiert sich und ihre Mitglieder der Branchenöffentlichkeit regelmässig auf Veranstaltungen, wie den Buchmessen in Frankfurt, Leipzig und Bologna. Dabei wird gleichzeitig der Kontakt zu anderen europäischen Illustratorenverbänden gepflegt. So finden bei solchen Gelegenheiten Treffen mit Vertretern der Verbände statt, die sich unter dem Dach des EIF (European Illustrators Forum) zusammengeschlossen haben. Darüber hinaus pflegt die IO den Kontakt zu staatlichen und privaten Ausbildungseinrichtungen und bietet selbst Seminare und Informationsveranstaltungen zu beruflichen Themen an. Die Bandbreite reicht von Softwarekursen über Podiumsdiskussionen zu allgemeinen oder spezifischen Fragen einzelner Illustrationszweige bis hin zu Vorträgen für Berufseinsteiger, zur Künstlersozialkasse oder Altersvorsorge.

Die Illustratoren-Organisation hat nach eigenen Angaben 715 Mitglieder (Stand September 2008).


Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

dasauge® – Top-Karriereportal 2017