Client Award: «Axe» mit besten Fernsehspots

«Axe»-Fernsehwerbung
«Axe»-Fernsehwerbung

Die diesjährigen Client-Awards sind vergeben: Direkt zwei erste Preise konnte Unilever für «Axe» abräumen, Adidas kam dicht dahinter.

Der Spot «Axe Deospray» von Unilever (Agentur: Bartle Bogle Hegarty, London) ist die beste Fernsehwerbung des vergangenen Jahres. Zu diesem Urteil ist für den Branchendienst «Kontakter» eine Jury aus 155 Marketing-Entscheidern gekommen. Platz zwei belegt Mercedes-Benz für den Spot «The Race» (Jung von Matt)/Alster, vor Adidas mit «Impossible is nothing» (180 Amsterdam, 180/TBWA). Die Auszeichnungen wurden gestern, am 2. April 2008, im Theaterzelt «Das Schloss», München, verliehen.

Beste Anzeige

Zur besten Anzeige des Jahres kürte die Jury das Motiv «McCafé Bohne» von McDonald’s und Heye & Partner, Unterhaching. Zweiter in dieser Kategorie ist die «Financial Times Deutschland» (KNSK, Hamburg). Auf Platz drei folgt Autovermieter Sixt (Jung von Matt/Elbe).

Die Auszeichnung «Radio-Kampagne des Jahres» geht an die Holsten-Brauerei und deren Agentur Scholz & Friends, Hamburg, gefolgt von Citroën Deutschland (Euro RSCG, Düsseldorf) und Rodenstock (Serviceplan, München).

Beste Online-Kampagnen

Ausser mit dem Fernsehspot erreicht Unilever mit Axe noch den ersten Platz in der Kategorie «Online-Kampagne des Jahres» (Megacult, Hamburg). Adidas (180 Amsterdam, 180/TBWA) und Philips (Tribal DDB) belegen die Plätze zwei und drei.

Das Plakat «Rck’n’Rll» zu BMWs 1er-Coupé zeichneten die Marketingchefs als «Plakat-Kampagne des Jahres» aus (MAB, Berlin). Platz zwei geht an den WWF («Es wird eng») und die Agentur Heldisch, Berlin, Platz drei an Dextro Energy und Kempertrautmann, Hamburg.

Archiv |

Einloggen mit deinem Konto bei…


…oder OpenID:

Erfahrungen & Bewertungen zu dasauge